Anwendungsbereiche von deGov

Die Distribution deGov ermöglicht als umfangreiches Content-Management-System die flexible Abbildung unterschiedlicher Einsatzszenarien. Sie kann sowohl Internetauftritte als auch komplexe E-Government- oder Beteiligungsportale abbilden.

Internetauftritte

deGov ist entwickelt für Bundes- und Landesportale, Ministerien, Behörden, Kreise und kommunale Internetauftritte. Dabei können sowohl Websiten, als auch zielgruppenspezifische Portale oder Themenseiten erstellt werden.

Der Funktionsumfang von deGov deckt die typischen Anforderungen von Bundes- und Landesportalen, Ministerien, Behörden, Kreisen und kommunalen Internetauftritten ab. Neue Anforderungen lassen sich einfach hinzufügen.

Als Content Management-Framework unterstützt deGov bei der Bereitstellung von Informationen im Internet, durch welche die Bürger Auskunft über Tätigkeiten, Schwerpunkte und Neuigkeiten erhalten. Veröffentlichen Sie Pressemeldungen und richten Sie Benachrichtigungen für Pressevertreter ein. Nutzen Sie redaktionelle Workflows für die Veröffentlichung von Artikeln und bedienen Sie sich bereits vorhandener und aufeinander abgestimmter Inhaltselemente, um Ihre Inhalte ins richtige Licht zu rücken.

E-Government-Portale

Mit deGov setzen Sie E-Government-Portale um, bei denen die Verbindung zu Fachverfahren im Vordergrund steht. Dabei sind folgende Funktionen besonders wertvoll:

  • Login mittels Signaturkarte/nPA oder Service- bzw. Bürgerkonto
  • Strukturierte Bereitstellung von Formularen/Vordrucken
  • Interaktives Formularmanagement
  • Abbildung von Verwaltungsinformationen aller Art
  • Leistungsfähige Suchfunktion (auch in Dateien) samt integriertem Zuständigkeitsfinder
  • Automatisierter Linkchecker
  • Leistungsfähige APIs zur Integration von Fachverfahren

Beteiligungsportale

Ermöglichen Sie Bürgern mit deGov die Teilhabe und Partizipation in Bereichen wie Bürgerhaushalt, Lärmaktionsplan, Gesetzesentwürfe oder Bebauungsplanverfahren.

Informieren Sie über geplante Maßnahmen, diskutieren Sie mit Anwohnern, sammeln Sie Vorschläge, lassen Sie abstimmen, moderieren Sie Diskussionen und bereiten Sie die gewonnenen Daten auf.

Anliegenmanagement

Von der defekten Laterne bis zur unüberwindbaren Barriere für Rollstuhlfahrer, von der Idee bis zu einem Vorschlag zur Verbesserung der kommunalen Infrastruktur: Die Einbeziehung der Bürger in kommunale/staatliche Verwaltungs- und Planungsprozesse kann über moderne Content-Management-Systeme wie deGov technisch unterstützt werden.

Open-Data-Portale

Mit deGov können Open-Data-Portale für offene Verwaltungsdaten erstellt werden. Dabei werden folgende Funktionalitäten abgebildet:

  • Veröffentlichung und Visualisierung von offenen (Geo-)Daten
  • Import von Daten in verschiedenen Formaten
  • Anreicherung durch Metadaten
  • Effiziente Katalogisierung
  • Suche und Filter innerhalb von Datensätzen
  • Bereitstellen von Schnittstellen (API) zum Harvesten von Daten, Integration in Open-Data-Portale von Bundesländern (z.B. Open.NRW) oder beim Bund (GovData)

Intranet / Extranet

deGov kann auch für die Realisierung von Intranets bzw. Extranets für Behörden eingesetzt werden.

Dabei sind besonders folgende Funktionen relevant:

  • Authentifizierung von Nutzern per Single-Sign-On (SSO) z.B. an OpenLDAP oder Microsoft Active Directory
  • Sichtbarkeit von Inhalten je nach Benutzerrolle oder Gruppenzugehörigkeit (z.B. Abteilung)
  • Erweiterte Benutzerprofile, z.B. zur Abbildung interner Telefonbücher oder von Fähigkeitsprofilen
  • Forumsfunktionalitäten für Diskussionen oder die Kommunikation in geschlossenen Benutzergruppen (z.B. Fachabteilungen)